American Football ist ein brutaler Kontaktsport, der bei den Spielern häufige Verletzungen und starke Schmerzen verursachen kann. Durch den Aufprall von massiven Körpern, die im Extremfall einem Autounfall mit einer Geschwindigkeit von ca. 40 km/h entsprechen, kann hier großer Schaden angerichtet werden.

Auch hier hat sich die besonders schmerzlindernde Wirkung von Cannabis schon herumgesprochen. Mittlerweile haben sich viele NFL-Spieler bei der Behandlung ihrer Schmerzen schon den Cannabis Produkten zugewandt. Auch in dieser Sportart gibt es mittlerweile aktive und ehemalige Spieler, die sich ganz offen zu den positiven Heilwirkungen äußern und diese synthetischen Opioiden, die auch eine Reihe von Nebenwirkungen versprechen, offen vorziehen.