Regeneration

CBD ein sicheres und völlig natürliches Ergänzungsmittel für Sportler mit dem Ziel der schnelleren Regeneration und zur Minderung von Verletzungen. Infolgedessen kann sich der Körper nach einem Wettbewerb oder nach einem anstrengenden Tag im  Fitnessstudio ausruhen und dafür sorgen, dass der Körper am nächsten Tag wieder genügend Energie hat.

CBD als Nahrungsergänzung bei Sport

Durch die steigende Akzeptanz greifen immer  mehr Sportler und Wettkämpfer zu dem Wirkstoff CBD (Cannabidiol).

Wie sollte CBD für den Sport eingenommen werden und welche Möglichkeiten gibt es hier?

CBD kann in den verschiedensten Formen eingenommen werden. Zum einen gibt es das klassische CBD-Öl beziehungsweise CBD-Tropfen. Es handelt sich dabei um eine der Varianten von Cannabidiol, welche am häufigsten eingenommen werden. Typischerweise wird das Öl oral eingenommen und daher unter die Zunge geträufelt. Anschließend wird das Öl heruntergeschluckt. Weiterhin kann CBD auch als Kapsel eingenommen werden. Die Kapseln bestehen aus einer Außenhaut, welche leicht verdaulich ist. Im Inneren der Kapseln befindet sich das CBD-Öl. Kapseln eignen sich vor allem für Personen, welche den Geschmack des Öls vermeiden möchten. Dieses kann nämlich mitunter einen unangenehmen Eigengeschmack aufweisen. 

Besonders beliebt ist auch CBD-Liquid. Dieses kann in E-Zigaretten gefüllt und gedampft werden. Es gibt auch spezielle Verdampfer, in welchen das Liquid gedampft werden kann. CBD-Liquid ist außerdem in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Für einen Verdampfer eignen sich auch CBD-Kristalle. Zuletzt gibt es auch kosmetische CBD-Produkte. Beispielsweise zählen dazu Salben oder Hautcremes, welche Cannabidiol aufweisen. Alle verfügbaren CBD-Produkte weisen einen unterschiedlichen Gehalt an Cannabidiol auf. So gibt es Produkte mit nur 5 % CBD. Genauso gibt es aber auch beispielsweise Cannabidiol-Öl mit bis zu 35 % CBD. Mit Abstand am besten für den Sport eignen sich CBD-Öl sowie CBD-Kapseln – je nach Präferenz.